Inhaltsbereich

Bauaktenarchiv

Allgemeine Informationen

Bauakten entstehen im Zusammenhang mit der Bearbeitung und Genehmigung von Bauanträgen. Zu einer Bauakte gehören alle Schriftstücke und Zeichnungen, die im Zusammenhang mit Vorhaben auf einem Baugrundstück entstanden sind.

An wen muss ich mich wenden?

Die Städte und Gemeinden führen in der Regel ein Bauaktenarchiv. Fragen Sie bei Ihrem Bauamt nach.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Eine Akteneinsicht wird ermöglicht, wenn die Berechtigung durch einen schriftlichen Eigentumsnachweis glaubhaft gemacht wird, z. B. in Form eines aktuellen Grundbuchauszuges, eines Kaufvertrages, eines Erbscheines oder eines Grundsteuerbescheides.

Bei der Einsichtnahme durch Dritte ist zusätzlich eine Einverständniserklärung des Eigentümers oder des Verfügungsberechtigten vorzulegen.

Welche Gebühren fallen an?

Gebühren im Archiv des Bauordnungsamtes ab 01.03.2019

1.

Grundgebühren

1.1

Gebühren für Akteneinsicht je Grundstück

14,00 €

1.2

Gebühren für Akteneinsicht jedes weitere Grundstück

7,00 €

2.

Kopien (durch Beschäftigte)

2.1

Kopien DIN A4, A3 je Seite für die ersten 50 Seiten

0,60 €

2.2

Kopien DIN A4, A3 je Seite für weitere Seiten

0,17 €

2.3

Kopien größerer Formate (s/w) je m²

6,00 €

max. 15,00 €

2.4

Kopien größerer Formate (farbig) je m²

12,00 €

max. 15,00 €

3.

Ausdrucke

4.1

Ausdrucke DIN A4 (s/w) je Seite

0,10 €

4.2

Ausdrucke DIN A4 (farbig) je Seite

0,20 €

4.3

Ausdrucke DIN A3 (s/w) je Seite

0,30 €

4.4

Ausdrucke DIN A3 (farbig) je Seite

0,60 €

4

Überlassung elektronisch gespeicherter Dateien

4.1

Auslagen für Datenträger

5,00 €

4.2

Überlassung elektronisch gespeicherter Dateien, wenn das Dokument bisher lediglich in Papier vorliegt, je Datei

5,00 €

4.3

Überlassung elektronisch gespeicherter Dateien je Datei

2,50 €