Inhaltsbereich

Aktuelles

  • Seite 40 von 41

10.09.2018

Allgemeines

Einbruchdiebstahl schon beim Hausbau vorbeugen

Infoblatt der Polizei ab sofort zu jeder Baugenehmigung

Sicheres Wohnen ist planbar

Die Bauordnungsämter der Stadt Nordhorn und des Landkreises Grafschaft Bentheim legen ab sofort jeder erteilten Baugenehmigung einen Informationsflyer der Polizei zum Thema Einbruchschutz bei. Unter dem Titel „Sicheres Wohnen ist planbar“ wollen der Kriminalpräventive Rat der Stadt Nordhorn, die Polizei und die Kreishandwerkerschaft gemeinsam mit den Bauordnungsämtern für bauliche Einbruchschutzmaßnahmen sensibilisieren.

30.08.2018

Allgemeines

Finanzminister und Wirtschaftsförderung besuchten Hellwig Elektrotechnik

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Wirtschaftsförderer Karsten Müller, Eheleute Alessja und Alexander Hellwig, den Nordhorner Ratsvorsitzenden Ewald Mülstegen und Finanzminister Reinhold Hilbers.

Im Rahmen seiner Sommertour hat Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers das Nordhorner Unternehmen Hellwig Elektrotechnik besucht. Ebenfalls dabei war neben einigen Kommunalpolitikern und Bürgern der städtische Wirtschaftsförderer Karsten Müller. Minister Hilbers und Müller interessierte bei dem Besuch naturgemäß besonders, welche Themen Jungunternehmer wie Alexander Hellwig bewegen.

29.08.2018

Bauen & Wohnen

Nordhorn erneut für Radverkehrsförderung ausgezeichnet

Preisverleihung des Zukunftspreises im Wettbewerb "Klima kommunal"

Für ihr Projekt zum Ausbau von „Komfortradwegen“ ist die Stadt Nordhorn erneut mit einem renommierten Preis ausgezeichnet worden. In Hannover überreichte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies am Dienstag, den 28. August 2018 den „Zukunftspreis Klima kommunal 2018“ an Stadtbaurat Thimo Weitemeier und Anne Kampert vom Amt für Straßenbau, Entwässerung und Verkehr. Der Preis der kommunalen Spitzenverbände Niedersachsens und des Umweltministeriums ist mit 5.000 Euro dotiert.

27.08.2018

Wirtschaft & Tourismus

Auf Wachstumskurs: L&G Klimatechnik baut in Nordhorn

Bild (von rechts nach links): Bürgermeister Thomas Berling, Marc Lindenschmidt, Manfred Gohe, Karsten Müller beim symbolischen ersten Spatenstich auf der vorbereiteten Fläche zwischen Ernst-Heinkel-Straße und B213.

Die L&G Klimatechnik GmbH hat im Nordhorner Gewerbegebiet A31-Klausheide-Ost mit den Bauarbeiten am neuen Firmensitz begonnen. In den kommenden Monaten werden zwischen der Ernst-Heinkel-Straße und der B213 eine rund 600 Quadratmeter große Gewerbehalle und ein rund 320 Quadratmeter großes Bürogebäude entstehen. Die beiden Geschäftsführer Manfred Gohe und Marc Lindenschmidt hatten Bürgermeister Thomas Berling und Wirtschaftsförderer Karsten Müller zum symbolischen ersten Spatenstich eingeladen.

20.08.2018

Städtepartnerschaften

Nordhorn begrüßte alle Partnerstädte zum Fest der Kulturen

Gruppenfoto Partnerstädte

Anlässlich des 20. Festes der Kulturen erhielt die Stadt Nordhorn kürzlich Besuch aus allen fünf Partnerstädten. Die Städte Coevorden in den Niederlanden, Montivilliers in Frankreich, Reichenbach in Sachsen, Malbork in Polen und Rieti in Italien entsendeten jeweils eine Delegation. Neben dem Fest der Kulturen besuchten die Gäste auch das Fest der Kanäle. Viele neue Kontakte wurden geknüpft und bestehende Verbindungen gestärkt.

13.08.2018

Soziales & Bildung

Pünktlicher Schulbeginn am neuen ALMA-Schulzentrum

Mit lautem Jubel haben die Schülerinnen und Schüler der Nordhorner Astrid-Lindgren-Schule und der Marienschule am Donnerstag, den 9. August 2018 ihre neuen Klassenräume bezogen. Diese befinden sich nun in der ehemaligen Anne-Frank-Schule an der Von-Behring-Straße. Das Gebäude war von der Stadt Nordhorn in den vergangenen Monaten aufwendig saniert und umgebaut worden, um die beiden Bildungseinrichtungen beherbergen zu können. Die Schulleitungen haben sich entschieden, ihre neue Heimat von nun an „ALMA-Schulzentrum“ zu nennen. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Astrid-Lindgren-Schule und der Marienschule zusammen.

13.08.2018

Bauen & Wohnen

Städtische Auszubildende arbeitete zwei Wochen auf der Insel Mainau

Platzhalter

Im Rahmen eines Azubi-Austauschs arbeitete Hilke Stevens aus Nordhorn diesen Sommer knapp zwei Wochen lang auf der Bodensee-Insel Mainau. Die 21-Jährige absolviert zurzeit bei der Stadt Nordhorn ihre Ausbildung zur Gärtnerin der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. Im Rahmen der deutschlandweiten Initiative für Ausbildung, der auch die Stadt Nordhorn angehört, konnte sie nun einige Tage lang am Bodensee statt am Vechtesee arbeiten und viel Neues lernen.

07.08.2018

Rathaus & Politik

Initiative für Ausbildung veranstaltete Unternehmertag in Nordhorn

Seit rund acht Jahren setzt sich die „Initiative für Ausbildung“ dafür ein, dass Ausbildungsbetriebe im Bereich Garten- und Landschaftsbau hohe Qualitätsstandards einhalten. Auch die Stadt Nordhorn ist dort seit 2012 Mitglied. Kürzlich stellte sie sich als Gastgeberin für den jährlichen „Unternehmertag Nord“ der Initiative zur Verfügung. Rund 35 Vertreterinnen und Vertreter von Mitgliedsbetrieben aus ganz Norddeutschland folgten der Einladung. Inhaltlich diskutierten sie vor allem über eines: Wie bleiben die Ausbildungsbetriebe angesichts des Fachkräftemangels attraktiv für Nachwuchsgärtnerinnen und Nachwuchsgärtner?

07.08.2018

Bauen & Wohnen

Stadt Nordhorn klagt gegen DOC Ochtrup

Platzhalter

Nach umfangreicher Prüfung hat die Stadt Nordhorn gestern ihre Klage gegen die Erweiterung des DOC Ochtrup eingereicht. Zuvor hatte bereits die Stadt Gronau ihre Klage gegen die Baugenehmigung beim Verwaltungsgericht Münster eingereicht.

10.07.2018

Gleichstellungsbüro

Radfahrkurs für Frauen: Neues Konzept bewährt sich

Fahrradkurs Sommer 2018

Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung im Frühjahr wurde in Nordhorn kürzlich ein zweiter Fahrradkurs für Frauen aller Nationalitäten und jeden Alters angeboten. Der Kurs wurde erneut als Blockveranstaltung angeboten, sodass zehn Teilnehmerinnen innerhalb weniger Tage das Radfahren erlernen konnten. Zum Abschluss konnten sie bereits ihre erste Fahrradtour rund um Nordhorn unternehmen.

06.07.2018

Bauen & Wohnen

Umlandkommunen kündigen gerichtliche Verfahren gegen DOC-Erweiterung an

Gruppenbild Klage gegen DOC Umlandkommunen

Bereits in der Planungsphase zur Erweiterung des DOC Ochtrup haben sich 21 Kommunen und 3 Landkreise wegen fehlender Regionalverträglichkeit gemeinsam gegen die immensen Erweiterungsabsichten gewendet. Vor dem Hintergrund der jetzt abgeschlossenen Bauleitplanung und der erteilten Baugenehmigung für die DOC-Erweiterung wollen die betroffenen Kommunen und Landkreise sich gegen die Umsetzung dieses Vorhabens vor Gericht wehren.

05.07.2018

Wirtschaft & Tourismus

Wilbers Products legt Standorte an der Frieslandstraße zusammen

Firmenbesuch Wilbers Products GmbH

Der Nordhorner Produzent von Motorrad Fahrwerksprodukten „Wilbers Products GmbH“ baut zurzeit eine neue Betriebshalle neben dem Hauptsitz an der Frieslandstraße. Nach der Fertigstellung sollen dort die Abteilungen Produktion, Technik und Versand der Firma vereint und der bisherige zweite Firmenstandort an der Alfred-Mozer-Straße aufgegeben werden. Bürgermeister Thomas Berling und Wirtschaftsförderer Karsten Müller besichtigten kürzlich die Baustelle.

14.06.2018

Allgemeines

Entschuldigungsschreiben der Niederländischen Luftwaffe zu den Ereignissen um Nordhorn Range im Januar 2018

Platzhalter

Die Niederländische Luftwaffe hat ein Entschuldigungsschreiben an die Einwohnerinnen und Einwohner von Klausheide gerichtet. Es befasst sich mit dem Vorfall am 24.01.2018. Damals waren Kampfflugzeuge aus dem Niederlanden im Rahmen einer Übung im Umfeld der Nordhorn Range deutlich zu niedrig geflogen. Das Schreiben kann hier herunter geladen werden.

11.06.2018

Bauen & Wohnen

Bauarbeiten am Heseper Weg: größter Abschnitt zuerst

Baubeginn Heseper Weg

Die Bauarbeiten am Heseper Weg haben begonnen. Nach Rücksprache mit der beauftragten Baufirma wird nun zuerst der Abschnitt zwischen Eschweg und Elskamp erneuert. Dies ist der größte der insgesamt sechs aufeinander folgenden Bauabschnitte. Ursprünglich war geplant, mit dem Abschnitt zwischen Menkenweg und Eschweg zu beginnen. Für die notwendigen Baumaßnahmen und einen zügigen Baufortschritt ist es notwendig, die Straße im jeweils aktuellen Bauabschnitt voll zu sperren.

06.06.2018

Seniorenbeirat

Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn und GEWO arbeiten zusammen

Seniorenbeirat und Gewo 2018

Der Seniorenbeirat der Stadt Nordhorn hat ab sofort ein eigenes Büro bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GEWO mbH. Im Rahmen einer neuartigen Kooperation wollen die beiden Partner verstärkt zusammenarbeiten. Vertreter des Seniorenbeirats bieten den Mieterinnen und Mieter der GEWO mbH in dem Büro eine ehrenamtliche Beratung für seniorengerechtes Wohnen an. Außerdem werden sie der GEWO mbH bei Neubauprojekten beratend zur Seite stehen.

  • Seite 40 von 41